Drucken


Sie befinden sich hier: Startseite


Die Diagnose ALS stellt die ganze Familie vor besondere Herausforderungen und erfordert viel Kraft, Mut und die Fähigkeit jeden Tag aufs Neue so anzunehmen wie er ist.

Es gibt nicht den einen richtigen Weg mit der Erkrankung umzugehen oder die eine richtige Einstellung, die einem helfen kann besser mit der Diagnose fertig zu werden.

Wie so oft im Leben aber verschiedene Aspekte, die für den einen mehr und für den anderen weniger von Bedeutung sind. Jeder muss seinen persönlichen Weg finden mit den Veränderungen die bevorstehen oder bereits eingetroffen sind umzugehen -das gilt für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Inwieweit kann eine Selbsthilfegruppe hier hilfreich sein? Ist das nicht einfach nur ein Stuhlkreis in dem ich mir auch noch die Probleme von anderen anhören muss?
Unsere Erfahrung zeigt deutlich: den Weg ein Stück gemeinsam gehen kann vieles leichter machen, neue Perspektiven eröffnen.

Gemeinschaft stärkt das Selbstvertrauen und wirkt gesellschaftlicher Isolation entgegen, nicht selten entstehen neue Freundschaften.

„Die Gewissheit mit seinen Problemen nicht alleine zu sein, kann im täglichen Kampf eine Hilfe zu sein und macht vieles einfacher"
Sandra Schadek- ALS- Betroffene

Ein Ziel der Selbsthilfe ist es, die Interessen Ihrer Teilnehmer in der Öffentlichkeit zu vertreten, sich gemeinsam stark zu machen für die eigenen Rechte.

Der gegenseitige Austausch ermöglicht es z.B. Therapien gezielter wahrzunehmen, oder auch kritisch zu hinterfragen. Bei Unsicherheiten können Experten eingeladen werden, die zu bestimmten Fragestellungen Auskunft geben.

Neben all diesen wichtigen Themen rund um die Erkrankung, soll die Selbsthilfegruppe aber auch Raum bieten gemeinsam Zeit zu verbringen, in der auch durchaus gelacht und gefeiert werden darf wenn sich ein Anlass bietet. Eine Gruppe lebt durch Ihre Mitglieder.

Die DGM bietet regionale ALS- Gesprächskreise an, die von Ehrenamtlichen geleitet werden, die einen Bezug zur ALS haben.

Die Gesprächskreise stehen allen Betroffenen und Angehörigen offen.

 

© 2017, Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) - ALS-Selbsthilfe.de