Startseite     Beratung     Forum / Chat    Suche  
verkleinern  zurücksetzen  vergrößern  Seite drucken
Informationen für Angehörige und Freunde

Sie befinden sich hier: Startseite


Ein Ihnen nahestehender Mensch ist an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankt.
In der kommenden Zeit werden viele Veränderungen auf Sie zukommen.

In diesem Abschnitt unserer Homepage, der sich an (Ehe-) Partner, erwachsene Kinder, Verwandte, Freunde und Bekannte, Kollegen oder Nachbarn richtet, können Sie grundlegende Informationen über die Erkrankung und das Leben mit ihr, aber auch viele Tipps für den Alltag erhalten.

Wenn die Diagnose ALS gestellt wurde, beginnt für Angehörige wie Betroffene zunächst der Prozess der Verarbeitung. Naturgemäß, beginnt jeder Mensch diesen Prozess auf seine persönliche Weise.
Häufig stehen am Anfang einer solchen Herausforderung große Verzweiflung und das Gefühl der Hilflosigkeit im Vordergrund. Studien mit ALS- Patienten haben gezeigt, dass Angehörige diese Belastung oft stärker empfinden als der Betroffene selbst.

Nicht selten wird die Diagnose angezweifelt oder gar verleugnet. Wut und Trauer sind in dieser Phase der Verarbeitung wiederkehrende Begleiter.

Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass es Zeit benötigt um sich an einen solch gravierenden Einschnitt in den Lebensweg anzupassen. Manche Menschen fühlen sich schneller wieder handlungsfähig und beginnen schon früh nach der Diagnosestellung die veränderte Situation anzunehmen und das Leben mit der ALS zu planen. Andere wiederum benötigen mehr Zeit und das Gefühl der Hilflosigkeit will nicht weichen. Unabhängig davon, wie es sich bei Ihnen verhält, wird es immer Stimmen des Unverständnisses aus Ihrem Umfeld geben. Versuchen Sie sich davon nicht unter Druck setzen zu lassen. Niemand kann sich ein Urteil darüber erlauben wie Sie sich fühlen!
Vielleicht möchten Sie sich gerne mit anderen betroffenen Familien austauschen. Diese Möglichkeit haben Sie in unseren regionalen ALS Gesprächskreisen oder anonymer in einem unserer Internet-Foren.

Wenn Sie keinen Kontakt zu anderen Betroffenen möchten und den Eindruck haben langfristig nicht mit der Situation fertig werden zu können, besteht die Möglichkeit sich externe Hilfe zu suchen.

Das Leben mit ALS ist eine große Herausforderung für das gesamte Umfeld. Dieser Herausforderung müssen Sie sich nicht alleine stellen!

 


Spenden     Mitglied werden     Sich engagieren     Impressum     Datenschutz     DGM  
© 2011 DGM